Worum geht es?

Mamablogs gibt es wie Sand am Meer. Dennoch haben Mamali und Omali sich dazu entschlossen, noch einen dieser Blogs zu starten – mit einem speziellen Fokus: Beide Frauen sind in einer Großfamilie groß geworden. Mamali hat selbst vier Schwestern und lebte mit Oma und Uroma unter einem Dach. Selbst bekam Omali zwar „nur“ zwei Kinder, aber diese Kinder wuchsen dank der vier Schwestern mit vielen Cousinen und Cousins auf.

Der Clan

Sara alias Mamali alias Abfallkorb hat sich schon einmal auf ihrem Blog „Sara aka Abfallkorb“ über den Clan ausgelassen. Denn dieser ist schon etwas Besonderes. Natürlich gibt es auch in dieser Familie mal Unstimmigkeiten oder man kann sich eine Zeit lang nicht riechen. Das wäre auch komisch, wenn es nicht so wäre, denn schließlich verbringen die Mitglieder dieser Großfamilie viel Zeit miteinander. Dennoch kann hier jeder auf jeden zählen und das ist nicht selbstverständlich heutzutage. Genau dieses Umfeld führte dazu, dass Mamali ihre Kinder eben nicht nur danach „erzieht“, wie sie und ihr Mann es für richtig halten, sondern dass sie sich auch mal Rat von Omali oder dem Rest der Verwandtschaft holt. Denn: „Nicht alles, was unsere Elterngeneration gemacht hat, kann so falsch gewesen sein – sonst wäre aus uns ja nichts geworden ;-)“, so Mamali.

Oma weiß auch mal was besser

Daher erzählen Mamali und Omali ihre Effahrungen miteinander, mit der jeweils eigenen Mutter, Großmutter oder sogar Urgroßmutter. Sie werden versuchen, ein Thema von ihren persönlichen Standpunkten aus zu beleuchten, aber es wird darüber hinaus natürlich noch viel mehr zu lesen geben.