Ich bin ein Still-Versager – und das ist okay so

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Sabrina sagt:

    Vielen Dank für diesen Beitrag! Ich konnte bei beiden Kindern nicht Stillen – aus verschiedenen Gründen. Für mich war das in Ordnung, weniger in Ordnung war das sich rechtfertigen müssen (Oh, warum stillst du denn nicht?). Meine Kinder sind gesund und glücklich. Ihnen die Flasche geben zu können, hat mich gelöst und mich ihnen die Mutter sein lassen, die ich sein wollte – ohne den ganzen Stress um das „Warum klappt das mit dem Stillen nicht“ – Deshalb nochmal: Danke